Saison 2012/2013

Leider noch keine Berichte vorhanden!

 

 

Saison 2011/2012

TSV Neu-Ulm : HSG Leipheim/Silheim 30:9 (12:6)

Der Erfolg in der Rückrunde zeichnet sich weiter aus. Am vergangenen Samstag konnte
man trotz mager belegter Mannschaft einen sicheren Sieg gegen den HSG Leipheim/Silheim
holen.
Der Tabellenplatz der Gäste zeigte schon dass es kein allzu schweres Spiel sein würde.
Aber bei nur einem Auswechselspieler kann man schon Bedenken haben. Doch die Mädels
des TSV Neu-Ulm spielten gekonnt und sicher von Anfang an. Die Konterchancen wurden
alle genutzt und so stand es schon zur Pause 12:6.
In der zweiten Spielhälfte war kein Einbruch zu sehen. Die Neu-Ulmerinnen spielten
entweder ein schnelles Spiel nach vorne oder Nutzen ihre Lücken aus. Es war ein tolles
Team auf dem Spielfeld zu sehen so dass nahezu alle ein Tor verwandeln konnten. Die
Gäste schienen im Gegenzug etwas ratlos und schafften es kaum durch die Neu-Ulmer
Abwehr zu gelangen. So gewannen die TSV Mädels verdient mit 30:9.

Es spielten:
Tor: Seidel V.
Feld: Gelfert E.(2); Gruber C. (11); Hillebrand T. (5); Lutzenberger A. (7); Lutzenberger C.(3); Testa V.; Tuncer J. (2)

 

BHC Königsbrunn : TSV Neu-Ulm 9:18 (2:8)

Die weibliche A-Jugend startet super in die Rückrunde. Nach einem 25:14 Sieg in der letzten Woche gegen Wertingen nahm man diesen Samstag wieder zwei Punkte mit nach Hause.
Diesmal waren die Mädels des TSV Neu-Ulm bei der BHC Königsbrunn zu Gast. In der
Hinrunde war es aufgrund von Verletzungen und schlechter Verfassung ein harter Kampf
zum Sieg. Diesen Samstag war die antretende Mannschaft zwar nicht vollständig aber in
voller Kraft. So hat es für die Gastgeberinnen im ganzen Spiel überhaupt keine Aussicht auf
Erfolg gegeben. Von Anfang an spielten die Mädels des TSV Neu-Ulm schnell und überlegt
und gingen schon mit einer 2:8 Führung in die Halbzeitpause.
In der zweiten Spielhälfte wollte der TSV es langsamer angehen und sich mehr auf
Spielzüge konzentrieren. Auch diese funktionierten an diesem Tag sehr gut und konnte eins
ums andere mal ein Tor erzielen.
Die Königsbrunnerinnen versuchten verzweifelt aus dem Rückraum den Abstand
zu verkürzen. Doch sowohl die Abwehr als auch der Neu-Ulmer Torwart waren sehr
aufmerksam und konnten das verhindern.
Letztendlich endete die Partie verdient mit 9:18.

Es spielten:
Tor: Seidel V.
Feld: Gelfert E.(1); Gruber C. (7); Hillebrand T. (2); Hopf S. (2/1); Lutzenberger A. (5/3);
Lutzenberger C.(1); Öchsler R.; Testa V.;

TSV Neu-Ulm : TSV Königsbrunn 17:13 (6:6)

Am 16.10.2011 trat die A-Jugend des TSV Neu-Ulm zu hasue gegen den TSV Königsbrunn an. Anfangs hatten sie einige Schwierigkeiten mit dem Gegner. Bis zur Halbzeit änderte sich nichts, also ging man mit einem 6:6 in die 2. Hälfte.
In dieser waren die Mädels des TSV Neu-Ulm wie wachgerüttelt. So konnten die die Führung übernehmen und sich nach und nach weiter absetzen. Das Spiel endete mit einem 17:13 für den TSV.

Es spielten:
Tor: Veronika Seidel
Feld: Elke Gelfert (4), Carolin Gruber (3), Tanja Hillebrand, Stephanie Hopf (1),
Arabella Lutzenberger (3), Christina Lutzenberger , Rebekka Öchsler (5), Viviana Testa, Julia Tuncer (1)

 

TSV Wertingen : TSV Neu-Ulm 19:18 (8:9)

Am Sonntag war es soweit. Nach langer Vorbereitung durften die Mädels der weiblichen A-Jugend auch in die Saison starten. Leider fuhr man mit nur einem Auswechselspieler bis
nach Wertingen.

Das Spiel startete richtig gut für die Neu-Ulmerinnen. Die Gastgeber schienen nicht so Ball
sicher zu sein. Dies konnten die Mädels ausnutzen und gingen gleich in Führung. Zwar
sah es nach einer Weile so aus als würden sich die Neu-Ulmerinnen vom Spieltrott der
Wertingerinnen beeinflussen lassen aber trotz allem gelang eine Führung von 3:7. Doch
das war nicht von langer Dauer. Eine Einzelne hervorragende Spielerin des TSV Wertingen
machte es dem TSV Neu-Ulm schwer. So wurde die Führung bis auf ein Tor verkürzt und
man ging mit 8:9 in die Pause.

Nun galt es in der zweiten Spielhälfte sich wirklich abzusetzen. Doch es wollte den Mädels
des TSV Neu-Ulm einfach nicht gelingen den Ball ins Tor zu treffen. Viele Fehlpässe und
Unachtsamkeiten verhalfen den Wertingerinnen immer dran zu bleiben. Bis es tatsächlich
beim Stand von 14:14 zum Gleichstand kam. Die Neu-Ulmerinnen wollten noch nicht
aufgeben und erzielten noch mal eine 2 Tore Führung. Und dann kam die Verletzung von
Carolin Gruber. Ohne weitere Auswechselmöglichkeit und ohne Kraftreserven war der Kampf leider knapp verloren. Sehr ärgerlich mussten die Spielerinnen der Neu-Ulmer A-Jugend diese Partie mit 19:18 als verloren geben.

Es spielten:
Tor: Seidel V.
Feld: Gelfert E.; Gruber C. (5); Hillebrand T. (5); Lutzenberger A. (3); Lutzenberger C. (2);
Öchsler R. (3/1); Testa V.